Freundschaft Plus – Funktionierts?

Freundschaft Plus heißt der neue Film von Ashton Kutcher und Oscar Nominierte Natalie Portman. Portman hat erst letztens durch den Ballet Thriller Black Swan für Furore gesorgt. Was der Film taugt kann ich leider nicht beantworten, allerdings nehme ich das Thema Freundschaft Plus mal zum Anlass, über einen Sachverhalt zu bloggen, der in diesem Film thematisiert wird.
Und zwar geht es darin um zwei Freunde, also männlich und weiblich, die just for fun Sex miteinander haben und sich dabei in sich verlieben. Ja also die Frage, die man sich also zwangsläufig stellt, wenn man sich mit dem Film auseinander setzt ist: Funktionieren platonische Freundschaften zwischen Mann und Frau und funktioniert es, in einer solch einer Konstellation Sex mit der besten Freundin bzw. dem besten Freund zu haben?

Erster Punkt: Meiner Meinung nach Nein. Irgendwann kommt bei einem der beiden Parteien zwangsläufig der Punkt, an dem man sich nach vielen Enttäuschungen und schlechten Erfahrungen fragt, ob nicht der gute Kumpel bzw. die beste Freundin nicht doch die oder der Richtige für Einen ist. Das kommt …. immer. Meinung mal wieder rein subjektiv.

Zweiter Punkt: Sex zwischen besten Freunden ohne dass Gefühle ins Spiel kommen? Funktioniert genauso wenig. Denn wenn der Sex stimmt und man sich so auch super versteht, was fehlt dann noch für eine erfolgreiche Beziehung.

Klar, man kann viele Dinge in der Partnersuche bzw. bei Beziehungen nicht einfach schwarz und weiß sehen, allerdings denke ich nicht, dass genau die angesprochenen Punkte funktionieren können. Tuts ja offenbar auch nicht in dem Film Freundschaft Plus. Hier ist übrigens noch ein Trailer zum Kinostart morgen:

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.