Selbstbewusst stärken – 5 Tipps

Tipp 1: die Körperhaltung:
Das Selbstbewusstsein stärken, indem die Körperhaltung aufrecht ist, denn Körperhaltung und Selbstbewusstsein gehören zusammen. Der Körper ist locker und gerade und der Kopf hängt nicht.

Tipp 2: Erfolgserlebnisse schaffen:
Ein Erfolgsjournal führen. Hier kann man alles hereinschreiben, was ein Erfolg am Tag war. Wenn dies zu anfang etwas überfordert, dann eine To-do-Liste schreiben, welche am Anfang nicht zu groß sein sollte. Die abgehakten Punkte können am Ende des Tages als Erfolg verbucht werden.

Tipp 3: Achte auf Dich!
Nur Kleidung tragen, die einen Wohlfühlfaktor hat. Nur das Anziehen, in dem man sich selber hübsch fühlt. Die Haare so stylen, dass sie keine Sorgen bereiten und man damit zufrieden ist. Nur wer sich selber wertschätzt, kann auch von anderen wertgeschätzt werden, denn nur dann stimmt die Ausstrahlung. Ein Wellnesstag oder zumindest eine Wellnesszeit in der man es sich gutgehen lässt, kann enorm helfen. Es darf auch gerne man ab und an eine Belohnung folgen, wie das Essen im Lieblingsrestaurant.

Tipp 4: Die eigene Leidenschaft finden!
Was macht Freude. Mit was könnte man sich lange beschäftigen, ohne dass jemand dazu drängen muss. Wer seine Leidenschaft noch nicht kennt, kann sie finden, indem einige Fragen beantwortet werden: Was tue ich gerne? Wann fühle ich mich gut? Mit was kann ich mich immer beschäftigen? Was macht mir Spaß? Ein Gebiet, dass Freude bereitet und in dem man quasi von alleine zum Fachmann wird, ist perfekt zum Selbstbewusstsein stärken.

Tipp 5: Hilfe durch Musik und Sprüche:
Oft reicht ein dummer Kommentar und das Selbstbewusstsein liegt am Boden. Oft hilft ein guter Spruch oder ein tolles Lied, dass es wieder besser geht. Welche Musik und welcher Spruch die Stimmung wieder hebt, muss jeder für sich selber austesten. Fast jeder Mensch Musik hat, die ihn aus einem Tief holt oder im Kraft gibt.

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.