Singleleben in München – warum es heutzutage praktikabel ist

singlesEiner Studie des Marktforschungsinstituts Fittkau & Maaß im Auftrag von ElitePartner zufolge ist fast jeder dritte Deutsche (29 Prozent) ein Single. Die meisten Singles sind jünger als 30 Jahre. Bei den 30- bis 40-Jährigen ist jeder vierte Single. Mit steigendem Alter sinkt der Singleanteil.

Historisch gesehen gibt es heute mehr Singles als früher. Das ist wenig überraschend, denn die moderne Gesellschaft lässt den notwendigen Raum für ein unbeschwertes Singleleben. Menschen können heute alleine finanziell auf eigenen Füßen stehen. Auch gibt es in vielen modernen Gesellschaften nicht länger den Zwang, traditionellen Werten wie einer Eheschließung oder Partnerschaft nachzugehen.

Vorreiter im Bereich Singles sind aufstrebende Länder wie Indien und China. Aufgrund der rasanten wirtschaftlichen Entwicklung der Länder gibt es nicht länger den Drang, sich mit einer Beziehung finanziell abzusichern. Im Vordergrund steht heute die persönliche Entwicklung des Einzelnen – ob gemeinsam mit einem Partner oder alleine.
How to Be Single

Nachdem Dakota Johnson die Rolle von Anastasia Steele in der Verfilmung des Romans Fifty Shades of Grey verkörperte, zeigt sie in ihrem neusten Streifen How to Be Single, wie man das Leben ohne Partner bewältigen kann. Ob Singles die romantische Komödie als Richtlinie für ihr Leben nutzen können, möchten wir nicht beurteilen. Fakt ist, dass das Singleleben heute praktikabel ist.

Einen Beweis liefert der Schlagerstar Beatrice Egli. In einem Interview mit blick.ch spricht die junge Frau über ihr Singleleben. In dem Gespräch gibt sie zu, minutenverliebt zu sein. Sie sieht häufig Männer, auf die sie sich auf den ersten Blick verliebt. Für den Schlagerstar ist es wichtig, jeden Tag zu genießen. Sie besitzt nicht einen 0815-Lebensplan, den andere Menschen verfolgen (Schulausbildung, Job, Heiraten, Kinder). Stattdessen lässt sie sich wie ein Floß auf dem Wasser treiben, ohne es gezielt zu steuern.

Diese Denkweise sollte jeder Single etablieren, der ungestört sein Leben genießen möchte. Zugegeben, es ist nicht einfach, in einer Welt zu leben, wo sich alles um die Zukunft zu drehen scheint:

Haus kaufen oder bauen, um später keine Rente zu zahlen
bis zur Rente arbeiten, um später genug Geld zum Leben zu haben
Geld investieren oder anlegen, um später gut zu leben

Scheinbar dreht sich alles um das Rentenalter. Dabei möchten die meisten Menschen in ihren jungen Jahren leben. Später kommen neue Herausforderungen hinzu, die ein alternder Körper mit sich bringt.
Kein Verzicht auf Sex

Im 21. Jahrhundert müssen sich Singles nicht länger Gedanken machen, wie sie ihre intime Lust befriedigen können. Für Singles ist es heutzutage relativ einfach, Partner zu finden, mit dem man ausschließlich sexuellen Aktivitäten nachgeht. Einer Studie des Portals C-date zufolge belegen die Deutschen eine internationale Topposition beim Thema unverbindliche Sextreffen. Das sogenannte Casual-Dating ist eine Alternative zur festen Beziehung. Singles suchen lediglich einen Partner für die intime Zweisamkeit, ohne andere Verbindlichkeiten eingehen zu müssen.

Das Casual-Dating ist nicht die einzige Methode, intime Kontakte zu Pflegen. Es gibt viele Menschen, die einen Escortservice nutzen. Das ist insbesondere in Großstädten wie München relativ einfach, da das Angebot hier groß ist. Wie hier zu sehen ist, gibt es zahlreiche Damen, die ihren Dienst anbieten und ihre Klienten überall besuchen, wo sie es wünschen: Im Hotel, im Biergarten, zu einem Dinnerdate. Auch wenn das Thema Escort noch immer als klassische Prostitution abgestempelt wird, wissen Menschen, die den Service nutzen, dass es weit mehr ist. Escorts sind Menschen, die ihren Service gegen Geld anbieten. Dabei kann es sich um Sex handeln, es können aber auch andere Tätigkeiten sein, beispielsweise als Begleitung für eine Vorstellung oder um jemanden seine tiefsten Gefühle zu offenbaren.

Das Internet ist der größte Vorteil des Singles im 21. Jahrhundert. Es öffnet ihm viele Pforten, die bis heute verschlossen geblieben wären. Die Suche nach einem Sexdate ist äußerst einfach, unkompliziert und mit wenig Aufwand verbunden. Singles müssen deshalb nicht ihre sexuelle Aktivität reduzieren, weil sie keinen festen Partner besitzen – ganz im Gegenteil. Gerade weil sie alleinstehend sind, können sie ohne schlechtes Gewissen mit so vielen Partnern intime Kontakte pflegen, wie sie möchten.
Events und Reisen für Singles

Dass es immer mehr Singles gibt, geht an Veranstaltern nicht vorbei. In München und anderen Städten in Deutschland werden regelmäßig Events für Singles veranstaltet. Das Angebot ist äußerst vielfältig und reicht von Konzerten über sportliche Aktivitäten bis hin zu kulinarischen Partys. Alle Veranstaltungen verfolgen dasselbe Ziel: Singles helfen, sich nicht alleine zu fühlen. Nicht immer geht es darum, dass die Singles einen Partner finden. In vielen Fällen sollen sie sich schlichtweg wohlfühlen.

Zusätzlich zu den örtlichen Events können Singles an speziell auf sie angepasste Reisen teilnehmen. Das Motto der Reiseveranstalter lautet: Gemeinsam Neues erleben und sich wohlfühlen. Der Schwerpunkt vieler Singlereisen liegt auf dem Gemeinschaftserlebnis. Viele Veranstalter schicken zwischen vier und zwölf Personen gemeinsam in den Urlaub. Jede Reise wird auf ihre Präferenzen angepasst. Es gibt aber auch Singles, die alleine Reisen. Laut der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) war 2013 jeder fünfte Reisende ein Single.

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.